"Silber-Krügerrand" 50 Kwacha Malawi

Die Malawische 1oz Silbermünze wird seit dem Jahre 2010 als Anlagemünze geprägt und ausgegeben. In Anlehnung an die beliebte Goldmünze Krügerrand ist auf der Kopfseite ein Springbock abgebildet. Dies ist der Grund warum die Silbermünze oft fälschlicherweise als Silber-Krügerrand bezeichnet wird. Die Münze wird jedoch nicht in Südafrika bei der Rand Refinery oder der SA Mint geprägt, sondern als sogenannte Agenturmünze mit Münzprägelizenz von der ehemaligen Englischen Süd-West-Afrikanischen Kolonie Malawi hergestellt.

Der Springbock steht nicht wie beim echten Silber Krügerrand mit dem Kopf nach rechts, sondern mit dem Kopf nach links.

Als besonderer Gag ist auf dem Grashügel auf dem der Sprigbock steht in der 2010er Ausgabe ein kleines Tiegerbaby, und in der 2011er Ausgabe ein kleiner Büffelkopf versteckt. Die Tiere stehen jeweils auf dem Kopf, so dass man die Tiere erst richtig sieht wenn man die Münze verkehrt herum hält.

Die Reinheit des verwendeten Feinsilbers beträgt 99,9%, der Durchmesser variiert und beträgt beim 2010er Jahrgang 40mm und beim Jahrgang 2011 nur 38,6mm.

Bei Sammlern findet der Malawische "Silber-Krügerrand" aufgrund seiner Ähnlichkeit mit der echten Krügerrand Münze und des versteckten Gimmics seine Käufer, Anleger welche in Silbermünzen investieren möchten kaufen jedoch meist lieber klassische Silber-Anlagemünzen. Neben dem Malawi Silber Krügerrand gibt es auch eine Malawi Krügerrand Gold Imitation.

Kopfseite 1oz Silber Malawi
Kopfseite 1oz Silber Malawi
Zahlseite 1oz Silber Malawi
Zahlseite 1oz Silber Malawi